Hundetraining

Seit 11 Jahren beschäftige ich mich nun schon mit der Arbeit, dem Lernverhalten und den Einsatzmöglichkeiten, die Hunde uns bieten. Neben der Unterordnungsarbeit, bilde ich mich auch ständig in Sachen Rettungshundeausbildung weiter.

Ich arbeite vorwiegend mit der klassischen Konditionierung mittels positivem Verstärker (Clicker). Hierbei ist es wichtig zu verstehen, wie der Hund seine Aufgabe lösen kann und welches Motivationsobjekt (MO) er durch Charakter oder Rasse bevorzugt. Die zwei hauptsächlich verwendeten MOs sind Spielobjekte (Ball, Beißwurst, Beißkissen,…) und Futter. Bei der Bewältigung von Aufgaben durch den Hund setze ich oft die eigene Entscheidung des Hundes durch. Das bedeutet, er soll die Aufgabe selbst durch nachdenken lösen. Diese Methode ist an Free Shaping angelehnt und funktioniert nach dem Motto: Eine selbst getroffene Entscheidung bleibt länger im Gedächtnis.